Keine Nachholveranstaltung für die Podiumsdiskussion

Das Jugendparlament hat in seiner Sitzung vom 19. September beschlossen, dass es keine Nachholveranstaltung für die ausgefallene Podiumsdiskussion mit den Bundestagskandidaten geben wird. Hauptaugenmerk liegt jetzt auf einem zweiten Speed Debating.

Diese Entscheidung fiel nach einer ausgiebigen Diskussion in der abgewogen werden musste, ob man eine solche Veranstaltung wieder stattfinden lassen könnte und in welcher Form und mit welchen Gästen dies geschehen soll. Die Veranstaltung hätte toll in die heiße Phase im Wahlkampf gepasst, in der einfach jeder die vielen Plakate und Stände in der Stadt sieht und somit das Thema der Wahlen jedem präsent ist. Dies wäre jedoch bei einer Veranstaltung nach der Wahl nicht mehr gegeben und auch das Interesse an einer solchen Veranstaltung wäre nicht mehr so groß. Auch bei einer Podiumsdiskussion mit Kandidaten Beispielsweise aus dem Stadt- oder Landrat wäre die Situation nicht anders. Aus diesem Grunde werden wir uns die nächste Podiumsdiskussion für eine nächste Wahl auf Stadt-, Landes- oder Bundesebene aufheben. Damit wird sich jedoch das nächste Jugendparlament beschäftigen müssen. Das Jugendparlament setzt sich jedoch keinesfalls zur Ruhe und lässt seine Legislaturperiode, die im Sommer 2014 endet nicht einfach so ausklingen. Wir möchten uns stattdessen noch mal Vollgas bei einer zweiten Auflage des Speed Debatings geben. Dieses soll voraussichtlich nächstes Jahr an der IGS Wilhelmshaven stattfinden und noch erfolgreicher als die erste Veranstaltung werden. Zudem steht natürlich auch wieder der Street Soccer Contest am 1. Mai 2014 an, der vom Jugendparlament organisiert wird.